Tiroler Gedenkjahr


Für die Heimat und gegen die Reform - der Aufstand der Tiroler 1809

Das Jahr 1809 feiert als Dokumentarfilm Premiere! Die Filmgesellschaft Geosfilm präsentiert einen 45-Minuten Film, der im RAI Sender Bozen und auf 3sat gezeigt werden soll.

 

Zu sehen sind Einzelmotive und Dialoge, das Tiroler Treuegelöbnis und die Hinrichtungen, die Tätigkeit Andreas Hofers und seiner führenden Truppe sowie die anschließende Landesteilung.

 

Vorausgeschickt: Der Film ist keine Wiedergabe der Schlachten und der politischen Verhandlungen und Abmachungen, sondern will einen generellen Blick über die Ereignisse um 1809 geben. Soziale Verhältnisse werden genauso betont wie wirtschaftliche und kulturelle, wenn auch der Politik zwischendurch Priorität eingeräumt werden muss.

 

mehr lesen 2 Kommentare

Wanderaustellung: Trotz-Triumph-Trauma

Ein Mann aus dem Passeiertal verlor in seiner frühesten Kindheit seine Eltern und musste deshalb ganz schnell erwachsen werden. In der Schule lernte er lesen und schreiben, am Nonsberg sogar die italienische Sprache. Der Wirt, Vieh- und Weinhändler wurde nicht nur Oberkommandant, sondern auch Landesregent von Tirol. Seinem größten Erfolg folgte nur kurze Zeit später die bitterste Niederlage, die mit dem Tod endete. Ein Leben mit vielen Höhen und Tiefen.

 

Wäre so ein Lebensweg heute noch denkbar? Was würde nach über 200 Jahren wohl anders laufen? Was würde gleich bleiben? Diese und noch viele weitere Fragen laden dazu ein, nicht nur über das Thema nachzudenken, sondern eigenständig mögliche Antworten zu suchen.

 

0 Kommentare

Themenführung: Alltag, Lebensart und Glaubensformen in der Zeit um 1800

mehr lesen 0 Kommentare

Ausstellung im Seeböckhaus

Der Schwerpunkt für die Ausstellung bilden Objekte aus dem Brunecker und Pusterer Raum, die sich aus den Jahren der Tiroler Erhebung 1809 erhalten haben und vorwiegend aus privaten Beständen das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert werden.

 

Der militärische und waffentechnische Aspekt: Kanonenkugel, Säbel und Stutzen sowie die originale Brunecker Schützenfahne. Porträts, Karten der Truppenbewegungen und Kampfabläufe, Darstellungen der Bewaffnung und Bekleidung, Orden und militärische Musikinstrumente.

 

Kultur- und sozialgeschichtliche Aspekt: Broschen von Festschießen, Photos, Ansichtskarten, Alltagsgegenstände, eine Kopie des Steckbriefes von Marschall Lefébvre, ein französischer Kalender und französische Geldscheine, Bücher und Devotionalien.

0 Kommentare

Eine militärhistorische Studie für das mittlere Pustertal

Anhand von militärischen Kartenmaterial zeigt Heimatforscher Günther Obwegs die Gefechte im Raum Bruneck auf und stellt diese in einen historischen Kontext . Mit modernen Mittel der visuellen Technik wird der Zuseher in die damaligen Ereignisse entführt, um eine Vorstellung von den Kämpfen im Pustertal zu erhalten. Diesbezüglich spielt die strategische Vorgehensweise der französischen Truppen eine Rolle, die im Dezember 1809 auf den erbitterten Widerstand eines "stehenden Bauernheeres" prallte. Außerdem referiert der Autor über die gängige Ausrüstung und Bewaffnung, präsentiert Bodenfunde und Gegenstände von den damaligen Kämpfen und setzt diese − soweit möglich − mit den Örtlichkeiten des Geschehens in Zusammenhang.

 

0 Kommentare

Andreas Hofer - eine illustrierte Geschichte

Der Autor Norbert Parschalk erzählt gemeinsam mit dem Illustrator Jochen Gasser auf humorvolle Weise die Geschichte von Andreas Hofer, dem Sandwirt aus dem Passeiertal.

 

Die auf 80 Seiten zusammengefasste "illustrierte Geschichte" bildet in ihrer grafischen und sprachlichen Gestaltung einen neuen Zugang zum Leben Andreas Hofers und zum Geschehen im Jahre 1809.

mehr lesen 0 Kommentare

Anno Neun: Kritische Essays (Sammelband) - Die Geschichte des Andreas-Hofer-Mythos

Ausgehend von der starken Neigung der konservativen Tiroler Geschichtsschreibung zum Heldentum, die sich vor allem am Beispiel Andreas Hofers und der Erhebung 1809 besonders verdeutlicht, versucht Helmut Reinalter eine Objektivierung und Entmythisierung dieser Jahre vorzunehmen.

mehr lesen 4 Kommentare

Biografie Andreas Hofers

Um die Person Andreas Hofer ranken sich viele Geschichten und Heldentaten, in denen sich geschichtliche Tatsachen mit mythischem Gedankengut vermengen. Ebenso versuchte die Wissenschaft Antworten darauf zu finden, so dass bereits jetzt eingehende Studien dazu vorliegen.

 

Trotzdem gilt die Analyse zu dieser Tiroler Persönlichkeit noch nicht abgeschlossen. Vor allem das Leben des Sandwirts, seine Jugendzeit, die Aspekte, die erklären können, wie er in die Rolle des Oberkommandanten von ganz Tirol hineingewachsen ist, bedarf einiger Erklärungen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Andreas-Hofer-Informationsbus

mehr lesen 0 Kommentare