Für die Heimat und gegen die Reform - der Aufstand der Tiroler 1809

Das Jahr 1809 feiert als Dokumentarfilm Premiere! Die Filmgesellschaft Geosfilm präsentiert einen 45-Minuten Film, der im RAI Sender Bozen und auf 3sat gezeigt werden soll.

 

Zu sehen sind Einzelmotive und Dialoge, das Tiroler Treuegelöbnis und die Hinrichtungen, die Tätigkeit Andreas Hofers und seiner führenden Truppe sowie die anschließende Landesteilung.

 

Vorausgeschickt: Der Film ist keine Wiedergabe der Schlachten und der politischen Verhandlungen und Abmachungen, sondern will einen generellen Blick über die Ereignisse um 1809 geben. Soziale Verhältnisse werden genauso betont wie wirtschaftliche und kulturelle, wenn auch der Politik zwischendurch Priorität eingeräumt werden muss.

 

Wesentlich für den Film ist, dass die Stimmung der Menschen, sei es auf der Seite Tirols/Österreichs, sei es auf der der Gegner reflektiert wird. Die unmittelbare Rezeption und die Gegenwartsaufarbeitung sind zentrale Elemente. So wird z. B. der Frage nachgegangen, was den Menschen von heute das Jahr 1809 bedeutet, in wie weit Wien und den benachbarten österreichischen Bundesländern die Geschehnisse um 1809 noch ein Anliegen sind.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Alesha Shah (Mittwoch, 01 Februar 2017 12:22)


    Very good write-up. I absolutely love this website. Continue the good work!

  • #2

    Darlene Ogilvie (Freitag, 03 Februar 2017 08:34)


    Thank you for the good writeup. It in fact was a amusement account it. Look advanced to far added agreeable from you! By the way, how could we communicate?