Die Plodar - Deutsche Minderheit sucht Zukunft

In der 1300 Einwohner zählenden Gemeinde Plodn/Sappada (Provinz Belluno) lebt und wirtschaftet eine deutschsprachige Minderheit, die „Plodar“. Der Film berichtet über die (fast) verloren gegangene Identität dieser kleinen Gemeinschaft, über die Bemühungen, ihre Sprache zu erhalten, ihre Traditionen zu leben und an die Jungen weiterzugeben und zugleich eine Zukunft als moderne Tourismusdestinationen zu finden.

 

Redakteurin Evi Keifl hat mit dem Produzenten und Kameramann Rudy Kaneider ein einfühlsames Portrait dieser deutschen Minderheit geschaffen.

 

Auftraggeber waren der Sender Bozen der RAI, die Region Trentino Südtirol und die Stiftung Südtiroler Sparkasse.

 

zurück

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0