Der Operettensommer in Kufstein: Die Zirkusprinzessin

Vom 3. bis 18. August 2012 steht mit Kálmáns Gräfin Mariza ein wahrer Operettenklassiker auf dem Spielplan des OperettenSommer Kufstein.

Neben der Csárdásfürstin zählt Gräfin Mariza zu Emmerich Kálmáns größten Erfolgen. Das Werk hat alles, was eine echte K&K-Operette haben muss: Herz, Schmerz, Irrungen und Wirrungen und am Schluss ein Happy End. Feurige Csárdásrhythmen, melancholische Zigeunermusik und Schlager wie „Komm mit nach Varazdin“ oder „Komm Zigan, spiel mir was vor!“ untermalen die Geschichte und versprechen, ebenso wie schwungvolle Tanzeinlagen und pointierter Humor, beste Unterhaltung.

Der OperettenSommer Kufstein gehört zu den absoluten Höhepunkten des Tiroler Kultursommers. Das Zusammenspiel von etablierten Stars der Wiener Volksoper mit begabten Nachwuchskünstlern, die ihre Rollen mit Schwung und Charme ausfüllen, machen den besonderen Reiz der Inszenierungen des OperettenSommer Kufstein aus.  

Schauplatz des Operettenspektakels ist die Festung Kufstein, die zu den imposantesten mittelalterlichen Bauwerken Tirols zählt. Der südlich vorgelagerte Festungshof der Josefsburg mit seiner wetterfesten Überdachung bildet dabei den einzigartigen Rahmen für ein „trockenes“ und beschwingtes Klangerlebnis.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Rosio Walworth (Mittwoch, 01 Februar 2017 17:31)


    Wow that was unusual. I just wrote an incredibly long comment but after I clicked submit my comment didn't appear. Grrrr... well I'm not writing all that over again. Anyway, just wanted to say wonderful blog!