Themenführung: Alltag, Lebensart und Glaubensformen in der Zeit um 1800

Die tragenden Schichten der Volkserhebung waren Bauern, Knechte und Handwerker. Die Lebensweise dieser Menschen kann nirgendwo besser oder deutlicher vor Augen geführt werden als im Volkskundemuseum in Dietenheim, wo die alten, originalen Wohnstätten aufgestellt sind. Man findet die Kleidung, die vielfältigen Arbeitsgeräte, die bescheidenen Hilfsmittel der Volksmedizin und die beeindruckenden Zeugnisse der Volksfrömmigkeit.

 

Davon ausgehend legt Hans Griessmair, ehemaliger Direktor im Volkskundemuseum von Dietenheim, den Fokus seiner Ausführungen in erster Linie auf den Zeitraum von 1800, um ein genaues Bild von den alltäglichen Lebensumständen in jenen Jahren zu zeichnen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0