Eine militärhistorische Studie für das mittlere Pustertal

Anhand von militärischen Kartenmaterial zeigt Heimatforscher Günther Obwegs die Gefechte im Raum Bruneck auf und stellt diese in einen historischen Kontext . Mit modernen Mittel der visuellen Technik wird der Zuseher in die damaligen Ereignisse entführt, um eine Vorstellung von den Kämpfen im Pustertal zu erhalten. Diesbezüglich spielt die strategische Vorgehensweise der französischen Truppen eine Rolle, die im Dezember 1809 auf den erbitterten Widerstand eines "stehenden Bauernheeres" prallte. Außerdem referiert der Autor über die gängige Ausrüstung und Bewaffnung, präsentiert Bodenfunde und Gegenstände von den damaligen Kämpfen und setzt diese − soweit möglich − mit den Örtlichkeiten des Geschehens in Zusammenhang.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0